Rally Obedience


... ist eine noch junge Sportart, die ursprünglich aus Amerika kommt, und etabliert sich auch hier in Deutschland immer mehr. Sie eignet sich für jeden Hundehalter, der weniger große sportliche Ambitionen hat, aber mit seinem Hund nicht nur spazieren gehen möchte.

 

Im Vordergrund steht ...

 

 

 

... die perfekte Kommunikation

    zwischen Mensch und Hund.

 

 


Hundeführer und Hund durchlaufen einen Parcours, der mit Schildern bestückt ist, die dem Team vorgeben, was an dieser Stelle zu tun ist und in welche Richtung es dann weiter geht.

 

Der Hund muss z.B.

einen Slalom durchlaufen ...

 

... oder über ein Hindernis springen ...


Dabei geht es um Schnelligkeit und Präzision.

 

Auch Sitz-, Steh und Platzübungen sind zu absolvieren, und es gibt Richtungsänderungen und Wendungen, Abruf- bzw. Bleib-Übungen.


Dabei darf der Hund ständig angesprochen, gelobt und motiviert werden.


Durch ihre Vielseitigkeit eignet sich diese Sportart für fast jeden Hund, und auch Kinder und Jugendliche können hier in spielerischer Umgebung mit ihrem Hund arbeiten.

 

Jeder, der sich für diese Sportart, bei der Spaß für das Mensch-Hund-Team eindeutig im Vordergrund steht, interessiert, ist uns als

 

 

 

 

 

              "Zaungast"

zu unseren Übungszeiten herzlich willkommen.

 

Ansprechpartner bei weiteren Fragen: Roswitha Pleyer, email: leo.pleyer@web.de