Junghunde - unsere Vorschule


Wer einmal ein großer zuverlässiger Familien-, Begleit- oder Sporthund werden will, muss schon früh mit den ersten Grundkommandos in Berührung kommen.

Ab einem Alter von 5-6 Monaten, je nach Veranlagung und Arbeitswillen des Kleinen, gehen die Hunde aus dem Kindergarten (Welpengruppe) in unsere Junghundegruppe. Dort werden sie spielerisch und mit vielen guten Knabbereien an die Gehorsamsübungen herangeführt. Jeder kann ganz individuell sein Tempo bestimmen, da wir nicht "in Reih und Glied" in der Gruppe trainieren, sondern jeder einzeln seine Übungen nach Traineranweisung macht und die Trainer immer mit Rat und Tat zur Seite stehen und die Übungen erklären und kontrollieren. Ab und zu werden Einheiten zur Festigung der Beziehung zwischen Hundeführer und Hund eingelegt, wobei der Spaß natürlich nie zu kurz kommt. Denn es soll jeder Besitzer im Hinterkopf behalten, dass es sich noch um JUNGhunde handelt, die noch kindliche Wesenszüge besitzen, auch wenn sie schon langsam sehr pubertär wirken.

 

 

Bis zu einem Alter von ca. 8 Monaten lernen die Kleinen, eine korrekte Fußposition einnehmen zu können, sitzen zu bleiben, auch wenn sich das Herrchen oder Frauchen eine Leinenlänge entfernt. Das Gleiche gilt für die Platzposition. Hierbei wird erst separat, dann zusammen noch ein Abruf mit Herankommen trainiert. Und zuletzt lernt der Junghund die ersten paar Schritte aufmerksam mit seinem Besitzer zu gehen, egal, ob geradeaus oder mit einem Winkel nach links oder rechts.

 

Wir trainieren ausschließlich

mit positiver Bestärkung und 

OHNE Zwang oder sogar Gewalt!

Gut ausgestattet ist der Hundeführer mit:

*  an das Wetter angepasster Kleidung (wir trainieren bei jedem Wetter!)

*  ausreichend weichen, kleinen Leckerlies (Wienerle, Lyoner, Käse usw.)

    auf dem Hundeplatz darf es immer was Besonderes sein

*  einem besonderen Spielzeug

*  einer 1-Meter-Leine

*  passendem Halsband

*  viel Geduld und einem Lächeln im Gesicht